Programm

Rahmenprogramm

Individuelle AngeboteIndividuelle Angebote
Persönliche Messungen von Blutdruck, Body-Mass-Index (BMI), Blutzucker, und Nervenfunktionen sind im Diabetes-Info-Mobil des DDH-M Landesverbandes NRW e.V. und im Rahmen der Ausstellung kostenlos möglich. Am Stand des Apothekerverbandes Nordrhein können Sie darüber hinaus kostenlos Ihren Cholesterin-Werten bestimmen lassen. Der Deutschen Gesellschaft für Mann und Gesundheit e.V misst darüber hinaus Ihren Testosteronspiegel.

Auch zur Fußpflege stehen Fachkräfte für individuelle Beratungen bereit. Erstmals ist hierfür auch ein Fuß-Mobil vor Ort. Zudem können Sie Ihre Blutzuckermessgeräte, Pens und Stechhilfen von Fachpersonal überprüfen lassen.

Show-CookingShow-Cooking
TV-Koch Alexander Wahi bietet über den Tag verteilt ein breit gefächertes Show-Cooking an.

So finden über den Tag verteilt mehrere Koch-Aktionen, präsentiert durch die DAK-Gesundheit, für das Publikum statt und die Besucherinnen und Besucher können an einem interaktiven Show-Cooking teilnehmen oder sich an der Schätzung der BEs beteiligen. Der/Die beste Schätzer/in erhält obendrein einen Preis, gesponsert von der DAK-Gesundheit. .

KinderanimationKinderanimation
Nicht nur im Vortragsprogramm spiegelt sich das Thema Kinder und Jugend wieder, auch wird dieses Jahr eine passende Kinderanimation, präsentiert durch die IKK classic, angeboten. Ob beim Korkenschießen, beim Malen in der Sitzgruppe oder beim Geschicklichkeitsspiel „Der heiße Draht“ – Sie können sich für die Vorträge rund ums Thema Diabetes im Kinder- und Jugendalter Zeit nehmen, während Ihr(e) Kind(er) bei der Vielzahl an Angeboten ihren Spaß haben.

 

Vortragsprogramm

 

Kurzfristige Änderungen vorbehalten.

 

  

Informationsfaltblatt & Programmübersicht

Informationsfaltblatt & Programmübersicht

Das komplette Faltblatt inklusive Programmübersicht zum Düsseldorfer Diabetes-Tag können Sie hier als PDF-Datei herunterladen. (PDF-Download ca. 1MB).
Programmheft

 

 

 

Unsere Referentinnen und Referenten

   

C. Krüger
Dr. B. Klein
Dr. D. Pesta
Dr. I. Schmitz-Losem
Dr. J. Szendrödi
Dr. K. Spaniol
Dr. M. Stetzkowski
Dr. M. Kaltheuner
Dr. med. D. Hilgard
Dr. S. Arnolds
Dr. S. Sat
Dr. T. Zeus
Dr. V. Nehls
G. Bönhof
J. Berger
K. Bódis
M. Hoeps
Prof. Dr. K. Müssig
S. Gancheva
T. van Gemert
T. Schoppe
U. Schaden
V. Ticali-Rodrigues
 

 

 

Fragen & Antworten

 

Ja, der Besuch des 15. Düsseldorfer Diabetes-Tages ist kostenfrei.
Nein, zur Teilnahme muss man sich nicht anmelden.
Nein, persönliche, medizinische Beratung und Therapieempfehlungen kann nur Ihre behandelnde Ärztin, oder Ihr behandelnder Arzt leisten, der Sie persönlich kennt.
An gesunde Personen - an Personen mit erhöhtem Diabetes-Risiko - an Personen, die von Diabetes betroffen sind - an Verwandte, Freunde, Angehörige - an alle, die Fragen zum Thema Diabetes haben,
Es kann jeder vorbeischauen, der Fragen zum Thema Diabetes hat.
Der Informationstag wird gemeinsam vom Regionalen Innovationsnetzwerk Diabetes, dem Deutschen Diabetes- Zentrum, der Klinik für Endokrinologie und Diabetologie am Universitätsklinikum Düsseldorf, der Deutschen Diabetes-Hilfe – Menschen mit Diabetes – Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V. sowie den Niedergelassenen Düsseldorfer Diabetologinnen und Diabetologen und der Düsseldorfer Handwerkskammer ausgerichtet.
Der Düsseldorfer Diabetestag klärt Sie über aktuelle Erkenntnisse im Bereich Diabetes mellitus auf und vermittelt Ihnen passende Anbieterinnen und Anbieter aus der Region. Die Besucherinnen und Besucher erwartet ein abwechslungsreiches Programm mit Vorträgen, Erfahrungsberichten und praktischen Tipps in drei parallel laufenden Vortragsreihen.